Gehschuhl-Workshop

Erfolgreicher Gehschul-Workshop bei FUCHS+MÖLLER

Am 23.06.2015 fand bei FUCHS+MÖLLER ein Gehschul-Workshop statt, organisiert durch die FUCHS+MÖLLER Prothetik-Abteilung unter Leitung des Orthopädie-Technikers Tobias Laumann.

FUCHS+MÖLLER widmet sich 3 Generationen der technischen, wie der therapeutischen Seite des Themas und legt größten Wert darauf, dass die Schnittstelle Techniker/Therapeut reibungslos zusammenarbeitet und dem Anwender eine größt- und bestmögliche Versorgung gewährleistet. Dazu gehören unter anderem auch Fortbildungs-Workshops sowie der Dialog mit allen Beteiligten.

Die Referentin Lisan Scheepers der Firma Össur gab einen theoretischen wie praktischen Einblick in die Problematik der Arbeit von Therapeuten mit Prothesen-Anwendern und dem besonderen Umgang und Erkennen von möglichen Fehlentwicklungen.

Vier Anwender fanden sich bereit an den praktischen Übungen teilzunehmen, um den Anwesenden live und direkt die Wirkung und Effizienz der einzelnen Übungen zu demonstrieren.

Der Workshop fand breite Zustimmung bei den eingeladenen Therapeuten und wurde sehr positiv aufgenommen. Besonders der offene Dialog und die praktischen, von den Teilnehmern teilweise auch selbstangewandten Übungen, fanden große Resonanz.
Die Teilnahme des Workshops wird mit einem Teilnahme-Zertifikat belegt.

Eine anschließende Führung durch das Unternehmen, das den Teilnehmern die orthopädietechnische Seite des Themas näher brachte, wurde zahlreich genutzt.

So bleibt das positive Fazit, dass diese Veranstaltung Start einer weiteren Reihe von
Themen-Workshops des Hauses FUCHS+MÖLLER sein wird und das Unternehmen
sich auch weiterhin in dem Segment Prothetik engagiert und kompetent positioniert.

Aktuelle Themen: