Rücken stärken – Tipps fürs Büro

Rücken stärken – Tipps fürs Büro

Dynamisches Sitzen
Sie sitzen viel am Schreibtisch oder hinter dem Steuer? Legen Sie regelmäßig Pausen ein, strecken Sie Arme und Beine, richten Sie sich auf und lehnen Sie sich zurück … Wichtig ist, dass Sie sich zwischendurch bewegen und somit unterschiedliche Muskelgruppen aktivieren – so verharren Sie nicht nur in einer Haltung.
http://www.abc-pflaster.de/seiten/local/abc/mediathek

Machen Sie öfter mal Pause und strecken Sie sich richtig aus.
Übungen:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KC2QcC30fng

https://www.youtube.com/watch?v=rNGcoYekJko

https://www.youtube.com/watch?v=m51rAnGVpWs

https://www.youtube.com/watch?v=CSavDvfXzkk

Von dieser Übung profitiert Ihr unterer Rücken. Das ist besonders dann als Ausgleich sinnvoll, wenn Sie berufsbedingt viel sitzen müssen.

Hier weitere Übungen zur Stärkung des Rückens:

Fester Termin: Sport
Versuchen Sie, in Ihrem Kalender Platz zu schaffen für Sport und diesem einen festen Termin zu geben.

Optimal wären drei Sporteinheiten pro Woche – generell gilt aber:

Jede Form von Bewegung, wie zum Beispiel Treppen steigen, zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren, ist wünschenswert. Integrieren Sie körperliche Aktivitäten in Ihren Alltag – das ist nicht nur gut für Ihren Rücken, es senkt auch Ihren Stresspegel.
Alltagsgegenstände wie Wasserflaschen lassen sich leicht in Sportgeräte umwandeln – seien Sie kreativ.
Vermeiden Sie Stress
Wenn Sie merken, dass Sie unter Stress zu körperlichen Verspannungen neigen, dann sollten Sie genau daran arbeiten. Gegen Stress helfen Sport und Aktivität, aber auch Entspannungstechniken, wie zum Beispiel Atemübungen beim Yoga. Viele dieser Techniken lassen sich ganz einfach in den Berufsalltag integrieren.

Aktuelle Themen: